Witze zum Totlachen

Angelo wird eingeschult

Angelo wird eingeschult. Nach dem ersten Tag meint er zu Papa-Kelly: "Papa, heute haben wir die erste Mathestunde gehabt. Die anderen konnten nicht mal 2+2 rechnen und ich konnte schon das Einmaleins aufsagen. Kann das daran liegen, dass ich ein Kelly bin?" "Ja das könnte schon sein." Am dritten Tag sagt Angelo zu Papa Kelly: "Papa morgen haben wir Sport. Kannst du mir eine Entschuldigung für`s Duschen schreiben?" "Aber nein, da gibt es das Wasser doch umsonst" "Aber Papa, ich habe noch nie etwas anderes als Fruchtwasser an meine Haut gelassen!" "Keine Widerrede." "Na gut." Angelo geht bedummdödelt zur Schule. Als er Mittags nach Hause kommt, sagt er zu Papa Kelly: "Papa, ich habe heute beim Duschen gesehen, dass ich nicht nur oben, sondern auch unten mehr Haare und einen größeren Schwanz als die anderen habe. Kann das daran liegen, dass ich ein Kelly bin?" "Neee, mein Jung. Das liegt daran, dass du 18 bist und die anderen erst 6!"

Bewertung: 4.6 (5 Bewertungen)
Bist du zu Hause?

"Bist du zu Hause??" – "Nee, ich laufe mit dem Haustelefon durch die Stadt."

Bewertung: 4.3 (3 Bewertungen)
Kohl und Scharping

Kohl und Scharping unterhalten sich. Sagt Scharping: "Pass mal auf, ich zeig dir jetzt, wie blöd mein Chauffeur ist!" Scharping dreht sich zu seinem Chauffeur um und sagt: "Fahr mal zu mir nach Hause und schau nach, ob ich da bin!" Der Chauffeur setzt sich ins Auto und fährt los. Daraufhin sagt Kohl: "Der ist ja wirklich bescheuert - er hätte doch einfach anrufen können."

Bewertung: 4.3 (7 Bewertungen)
Ingenieuren und Betriebswirte

Eine Gruppe von Ingenieuren und eine Gruppe von Betriebswirten fahren mit dem Zug zu einer Tagung. Jeder Betriebswirt besitzt eine Fahrkarte, dagegen hat die ganze Gruppe der Ingenieure nur eine einzige Karte. Plötzlich ruft einer der Ingenieure: "Der Schaffner kommt!" Worauf sich alle Ingenieure in eine der Toiletten zwängen. Der Schaffner kontrolliert die Betriebswirte, sieht, dass das WC besetzt ist und klopft an die Tür: "Die Fahrkarte bitte!" Einer der Ingenieure schiebt die Fahrkarte unter der Tür durch und der Schaffner zieht zufrieden ab.
Auf der Rückfahrt beschließen die Betriebswirte, denselben Trick anzuwenden und kaufen nur eine Karte für die ganze Gruppe. Sie sind sehr verwundert, als sie merken, dass die Ingenieure diesmal überhaupt keine Fahrkarte haben. Wieder ruft einer der Ingenieure: "Der Schaffner kommt!" Sofort stürzen die Betriebswirte in das eine WC, die Ingenieure machen sich etwas gemächlicher auf den Weg zum anderen WC. Bevor der letzte der Ingenieure die Toilette betritt, klopft er bei den Betriebswirten an: "Die Fahrkarte bitte!"
Und die Moral von der Geschichte? Betriebswirte wenden die Methoden der Ingenieure an, ohne sie wirklich zu verstehen.

Bewertung: 4.1 (27 Bewertungen)
Schwarzer Geist

Ein Ehepaar spielt Golf. Am Loch 6 misslingt sein Abschlag und dreht auf das offene Fenster eines anliegenden Hauses zu, um dort zu verschwinden.
Nur ein dumpfes scheppern ist zu hören. Das Ehepaar, durchwegs anständige Leute, möchten sich in dem Haus erkundigen was sie denn angerichtet hätten. Niemand meldet sich auf ihr rufen hin. Vorsichtig betreten sie das Haus. Als sie das Zimmer betreten in dem der Ball verschwunden war, sehen sie am Boden eine alte kaputte Vase und neben ihr einen spärlich bekleideten, dafür aber Muskel bepackten Farbigen mit einem Turban auf dem Kopf.
"Sind sie der Eigentümer des Hauses?" fragt der Ehemann.
"Nein, ich war 1000 Jahre in dieser Vase eingesperrt, aber jemand hat diesen Golfball durch das Fenster geschossen, dabei die Vase umgeworfen und nun bin ich befreit!" antwortet daraufhin der Geist. Der Ehemann, nicht dumm, fragt auch gleich:
"Oh, sie sind ein Flaschengeist!"
"Korrekt. Ich erfülle euch 2 Wünsche. Weil ich so geizig bin, behalte ich den 3. für mich.
"Okay", denkt sich der Ehemann und sagt auch gleich:
"Super! Also, ich will ein jährliches Einkommen von 1.000.000 Euro, steuerfrei!" "Ist gemacht". "Dein zweiter Wunsch?" "Och... immer leckeres Essen!"
"Auch das ist gemacht. Nun mein Wunsch: Ich habe seit 1000 Jahren kein weibliches Wesen mehr gesehen, geschweige denn angelangt. Lass mich mit Deiner Frau ins Bett gehen!" Das Ehepaar willigt ein und wenige Minuten später sind Frau und Geist kräftig dabei, während sich der Ehemann wieder seinem Golfspiel widmet. "Wie alt ist dein Ehemann eigentlich?", fragt der Geist. "31!" antwortet die Frau. "Und da glaubt er noch an Flaschengeister?"

Bewertung: 4.1 (7 Bewertungen)
Frecher Papagei

Vor einer Zoohandlung steht ein Käfig mit einem Papagei darin. Jeden Tag kommt eine dicke Frau auf ihrem Arbeitsweg daran vorbei.
Und jedes Mal kräht dann der Papagei: "DU BIST SO DICK, DU BIST SO HÄÄÄSSLICH!" Das geht eine ganze Weile so, aber irgendwann reicht es der guten Frau und sie beschwert sich beim Zoohändler, droht auch mit juristischen Konsequenzen, falls er nicht dafür sorgt, dass die Kränkungen durch das "Federvieh" künftig unterbleiben. Der Zoohändler kann die Frau beruhigen und verspricht, das Problem zu beheben.
Als die Frau weg ist, geht er zum Käfig und wendet sich an den Papagei: "Hör mal mein Freund! So geht das nicht. Du kannst hier nicht einfach die Passanten beleidigen.
Das ruiniert mir auch das Geschäft. Kommt mir so etwas noch einmal zu Ohren, dann bringe ich Dich wieder ins Tierheim! Überlege es Dir also gut, wo Du es doch so gut bei mir hast."
Der Papagei ist daraufhin ganz still.
Auch als die dicke Frau wieder vorbeikommt, gibt er keinen Mucks von sich. Die kann es kaum glauben und tritt an den Käfig heran. Noch immer kein Ton aus dem Schnabel des Vogels. Zufrieden lächelnd dreht sie sich um und möchte gerade gehen. Da kräht der Papagei: "Ich darf ja nix mehr sagen, ABER DU Weißt BESCHEID!!!"

Bewertung: 4.1 (22 Bewertungen)
In der Wüste

In der Wüste werden ein Deutscher und ein Österreicher von einem Eingeborenenvolk gefangen genommen. "Wenn ihr Überleben wollt", so der Häuptling, "müsst ihr mir innerhalb einer Stunde in dieser gottverlassenen Einöde jeder mindestens 10 Früchte auftreiben!"
Bereits nach einer halben Stunde kommt der Deutsche mit 10 Datteln zurück. Der Häuptling ist zufrieden und meint: "Wenn Du diese Datteln jetzt noch ohne Wimpernzucken in Deinen Arsch hineinschiebst, bist Du frei!"
Da beginnt der Deutsche zu grinsen. "Was grinst Du so?" "Ich dachte nur an den Österreicher: den hab ich nämlich gerade mit ein paar Kokosnüssen gesehen!"

Bewertung: 4.1 (15 Bewertungen)
Angela Merkel und Stoiber fliegen

Angela Merkel und Stoiber fliegen über Deutschland. Sagt Stoiber: "Angie, wenn ich jetzt einen Fünfhunderter hinunter werfe, freut sich ein Deutscher." Antwortet Merkel: "Wenn aber ich 10 Hunderter hinunter werfe, freuen sich 10 Deutsche!" Plötzlich murmelt der Pilot: "Wenn ich euch beide hinunter werfe, freut sich ganz Deutschland!"

Bewertung: 4.1 (23 Bewertungen)
Deine Mutter steht vor der Rolltreppe

Deine Mutter steht vor der Rolltreppe und zählt die Stufen.

Bewertung: 4.1 (25 Bewertungen)
Sagt der Sepp

Sagt der Sepp aus München: "Dös Englisch is a komsche Sproach: I hoast Ei, Ei hoast Eck, Eck hoast koaner und koaner hoast nobody..."

Bewertung: 4.1 (16 Bewertungen)
Angela Merkel wurde mal gefragt

Angela Merkel wurde mal gefragt, ob sie glauben würde, dass es Leben auf dem Mond gibt. Ihre Antwort: "Natürlich, brennt ja jeden Abend Licht da oben!"

Bewertung: 4.1 (39 Bewertungen)
Kluge Hunde

Vier Männer sprachen über die Klugheit ihrer Hunde. Der Erste war Ingenieur und sagte, sein Hund könnte gut zeichnen. Er sagte ihm, er solle ein Papier holen und ein Rechteck, einen Kreis und ein Dreieck zeichnen, was der Hund auch leicht schaffte. Der Buchhalter sagte, er glaube, sein Hund sei besser. Er befahl ihm, ein Dutzend Kekse zu holen und sie in Dreierhäufchen aufzuteilen. Das machte der Hund locker. Der Chemiker fand das gut, aber meinte, sein Hund sei cleverer. Er sagte ihm, er solle einen Liter Milch holen und davon 275ml in ein Halblitergefäß gießen. Der Hund schaffte das leicht. Alle Männer stimmten darin überein, dass ihre Hunde gleich klug wären. Dann wandten sie sich an das Gewerkschaftsmitglied und fragten, was sein Hund könnte. Der Gewerkschafter rief seinen Hund und sagte ihm: “Zeig den Jungs mal, was du kannst!”. Da fraß der Hund die Kekse, soff die Milch aus, schiss aufs Papier, bumste die anderen drei Hunde, behauptete, sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen zu haben, reichte eine Beschwerde wegen gefährlicher Arbeitsbedingungen ein, verlangte Verdienstausfall, ließ sich krankschreiben und lief nach Hause.

Bewertung: 4 (21 Bewertungen)
Frau Merkel will

Frau Merkel will einen arbeitslosen Architekten trösten: "Wenn ich nicht Kanzlerin wäre, dann würde ich auch Häuser bauen." Der Architekt: "Wenn Sie nicht Kanzlerin wären, würde ich das auch!"

Bewertung: 4 (27 Bewertungen)
In einem Eisenbahn-Abteil

In einem Eisenbahn-Abteil sitzen eine umwerfende Blondine, eine Nonne, ein Holländer und ein Deutscher. Der Zug fährt in einen Tunnel und man hört den Knall einer Ohrfeige. Mit roter Wange sieht man den Holländer als der Zug aus dem Tunnel fährt.
Denkt die Blondine: Tja, da wollte er wohl mich angrabschen, hat aber die Nonne erwischt und die hat ihm eine gelangt.
Denkt die Nonne: Da ist er wohl der Blondine an die Wäsche und die hat ihm eine gegeben. Denkt der Holländer: Wie gemein, der Deutsche grabscht die Blondine an und ich bekomm eine geklebt.
Der Deutsche lächelt und denkt, hoffentlich kommt bald wieder ein Tunnel, dann knall ich dem Holländer noch eine.

Bewertung: 4 (35 Bewertungen)
Fährt eine Oma mit dem Bus

Jeden Tag fährt eine Oma mit dem Bus und schenkt dem Busfahrer jeden Tag eine Tüte mit Nüssen. Einmal sprach der Busfahrer die Oma an: "Woher haben Sie denn diese köstlichen Nüsse?" Die Oma: "Wissen Sie, ich esse so gerne Toffifee, nur die Nüsse kann ich nicht zerbeißen."

Bewertung: 4 (23 Bewertungen)
Paar Schritte

Ach, die paar Schritte kann ich auch fahren...

Bewertung: 4 (1 Bewertung)
Hoppelt ein Häschen

Hoppelt ein Häschen durch den Wald. Begegnet es einem sehr zottigen Hund. Was bist du denn für ein Tier? - Ich bin ein Wolfshund. Meine Mutter war ein Wolf, mein Vater ein Hund. Häschen hoppelt weiter und begegnet einem Muli. Was bist du denn für ein Tier? - Ich bin ein Maultier. Mutter Esel, Vater Pferd. Häschen wundert sich, was es alles gibt und hoppelt weiter. Begegnet es einem ganz unbekannten Tier. Was bist du denn für ein Tier? - Ich bin ein Ameisenbär. Häschen: Ne ne ne ne, das kannst du mir nicht erzählen!

Bewertung: 4 (17 Bewertungen)
Erste Vorlesung der Medizinstudenten

Erste Vorlesung der Medizinstudenten im ersten Semester. Professor: Meine Damen und Herren, zwei Dinge zeichnen einen guten Arzt aus. Erstens: Die Fähigkeit Ekel zu überwinden, zweitens: messerscharfe Beobachtungsgabe. Wir fangen heute mit der Ekelüberwindung an. Sprach und tauchte seinen Finger in ein Glas mit ekeliger, stinkender, grün-gelber Flüssigkeit. Er zieht den Finger wieder raus und leckt ihn zum Entsetzen der Studenten ab. Er nimmt das Glas, geht zur ersten Sitzreihe und stellt es vor einem Stundenten auf den Tisch. Der ziert sich eine Weile, taucht aber dann doch schließlich seinen Finger in das Glas und leckt ihn ab. Meint der Professor: Ihren Ekel haben sie zwar überwunden, aber Ihre Beobachtungsgabe läßt doch sehr zu wünschen übrig. Denn ich habe den Zeigefinger eingetaucht und den Mittelfinger abgeleckt.

Bewertung: 4 (12 Bewertungen)
Alles verlief nach Plan

Alles verlief nach Plan...nur...der Plan war kacke!

Bewertung: 4 (5 Bewertungen)
Blondine beim Arzt

Der junge Zahnarzt hat seine Praxis neu eröffnet und seine allererste Patientin ist eine äußerst gutaussehende Blondine. Kaum hat er gesagt: "Jetzt machen Sie mal den Mund auf", da spürt er wie ihre Hand sein Knie streichelt, dann seinen Oberschenkel rauffährt, seinen (mittlerweile) strammen Max streichelt und er denkt so bei sich: "Oh, wow! Das geht ja toll los." Mittlerweile hat sie seinen Reißverschluss geöffnet und seine Eier in der Hand: "Gell, Herr Doktor, wir wollen einander doch nicht wehtun?!"

Bewertung: 4 (34 Bewertungen)
Jesus ein typischer Student

Warum war Jesus ein typischer Student? Er wohnte bis 30 noch bei seiner Mutter, hatte lange Haare und wenn er was gearbeitet hat, war es ein Wunder.

Bewertung: 4 (8 Bewertungen)
M&Ms

Chuck Norris kann M&Ms nach Alphabet sortieren.

Bewertung: 4 (18 Bewertungen)
Chinesische Außenminister

Was wünscht der chinesische Außenminister Bill Clinton zu Silvester? "Guten Lutsch!"

Bewertung: 4 (11 Bewertungen)
Wenn auf einem Ast drei Vögel sitzen

Die Lehrerin im Unterricht: "Wenn auf einem Ast drei Vögel sitzen und ich einen abschieße, wie viele sitzen dann noch dort? Meldet sich Fritzchen: "Gar keine, Frau Lehrerin!" "Aber wieso denn?" "Wenn Sie einen abschießen, fällt der runter, und die anderen flattern vor Schreck davon!"
Die Lehrerin: "Hm, das war nicht die Antwort, die ich erwartet habe. Aber deine Art zu denken gefällt mir. Darauf Fritzchen: "Ich hab auch ein Rätsel für Sie: in einem Eiscafé sitzen zwei Frauen. Eine beißt und eine lutscht ihr Eis. Welche ist verheiratet?" Die Lehrerin wird rot, überlegt und sagt: "Die, die ihr Eis lutscht?" Fritzchen: "Nein, die mit dem Ehering. Aber Ihre Art zu denken gefällt mir."

Bewertung: 4 (17 Bewertungen)
Kann ich ein Passfoto von dir haben?

Fritz fragt Klaus: "Kann ich ein Passfoto von dir haben?" - "Warum denn?" - "Weißt du, ich sammle Bilder von Naturkatastrophen".

Bewertung: 4 (46 Bewertungen)
Vor dem Bundeskanzleramt

Vor dem Bundeskanzleramt ist ein Rentner auf den Rücken gefallen. Angela Merkel hilft ihm auf: "Dafür müssen Sie nächstes Mal wieder CDU wählen." Sagt der Rentner: "Gute Frau, ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen."

Bewertung: 4 (9 Bewertungen)
Ökonomische Zusammenhänge

Der alte Tortschiner klärt seinen Sohn über ökonomische Zusammenhänge auf: "Alles, was selten ist, ist teuer. Ein gutes Pferd ist selten. Darum ist es teuer. " - "Aber Papa", wendet der Sohn ein, "ein gutes Pferd, das billig ist, ist doch noch seltener

Bewertung: 4 (8 Bewertungen)
Nonne ist beim Frauenarzt

Eine Nonne ist beim Frauenarzt. Der Frauenarzt will sie veräppeln und sagt zu ihr: "Ich muss Ihnen sagen, dass sie schwanger sind."
Darauf die Nonne: "Meine Güte, was die heutzutage alles auf die Kerzen schmieren."

Bewertung: 4 (6 Bewertungen)
Zwei verfolgte Nonnen

Zwei Nonnen werden von einem Mann während ihres Spaziergangs verfolgt. Sie beschleunigen ihre Schritte, gleichzeitig geht aber auch der Mann schneller und kommt immer näher. "Selbst wenn wir so schnell wie möglich laufen, wird er uns bald einholen" befürchtet die eine Schwester, "was sollen wir tun?" "Am besten trennen wir uns, dann kommt zumindest eine von uns heil davon" antwortet die andere. Sie trennen sich, und während der Mann der ersten Nonne folgt, erreicht die andere unbehelligt das Kloster. Kurze Zeit später kommt auch die erste Nonne zurück.
"Was ist denn passiert, nachdem wir uns getrennt haben?" fragt die zweite Nonne.
"Nun, das Erwartete, der Mann ist mir gefolgt, und ich bin schneller gelaufen."
"Und dann?"
"Tja, das Befürchtete, der Mann hat mich eingeholt."
"Was ist dann passiert?"
"Das Unvermeidliche, ich habe meinen Rock hochgehoben ..."
"Oh, Gott ..."
"... und der Mann hat seine Hose runtergelassen."
"Und was ist dann geschehen?"
"Das Natürlichste: eine Nonne mit hochgehobenem Rock kann viel schneller laufen, als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen."

Bewertung: 4 (59 Bewertungen)
Im Deutschunterricht

Im Deutschunterricht
Die Lehrerin fragt einen Türken: "Bilde bitte einen Aussagesatz!" Türke: "Mein Vater hat eine Dönerbude"
Lehrerin: "Gut, bitte bilde jetzt einen Fragesatz!"
Türke: "Mein Vater hat eine Dönerbude, weißt du?!"

Bewertung: 4 (33 Bewertungen)