Witze zum Totlachen

Ingenieuren und Betriebswirte

Eine Gruppe von Ingenieuren und eine Gruppe von Betriebswirten fahren mit dem Zug zu einer Tagung. Jeder Betriebswirt besitzt eine Fahrkarte, dagegen hat die ganze Gruppe der Ingenieure nur eine einzige Karte. Plötzlich ruft einer der Ingenieure: "Der Schaffner kommt!" Worauf sich alle Ingenieure in eine der Toiletten zwängen. Der Schaffner kontrolliert die Betriebswirte, sieht, dass das WC besetzt ist und klopft an die Tür: "Die Fahrkarte bitte!" Einer der Ingenieure schiebt die Fahrkarte unter der Tür durch und der Schaffner zieht zufrieden ab.
Auf der Rückfahrt beschließen die Betriebswirte, denselben Trick anzuwenden und kaufen nur eine Karte für die ganze Gruppe. Sie sind sehr verwundert, als sie merken, dass die Ingenieure diesmal überhaupt keine Fahrkarte haben. Wieder ruft einer der Ingenieure: "Der Schaffner kommt!" Sofort stürzen die Betriebswirte in das eine WC, die Ingenieure machen sich etwas gemächlicher auf den Weg zum anderen WC. Bevor der letzte der Ingenieure die Toilette betritt, klopft er bei den Betriebswirten an: "Die Fahrkarte bitte!"
Und die Moral von der Geschichte? Betriebswirte wenden die Methoden der Ingenieure an, ohne sie wirklich zu verstehen.

Bewertung: 4.4 (16 Bewertungen)
Ökonomische Zusammenhänge

Der alte Tortschiner klärt seinen Sohn über ökonomische Zusammenhänge auf: "Alles, was selten ist, ist teuer. Ein gutes Pferd ist selten. Darum ist es teuer. " - "Aber Papa", wendet der Sohn ein, "ein gutes Pferd, das billig ist, ist doch noch seltener

Bewertung: 4.3 (3 Bewertungen)
Wie geht´s denn Ihrem Mann

"Wie geht´s denn Ihrem Mann, Frau Kunz?" "Gar nicht so gut, er kam von der Bockjagd völlig nüchtern nach Hause. Da hat ihn unser Jagdterrier nicht erkannt und gleich gebissen."

Bewertung: 4.3 (3 Bewertungen)
Wenn Chuck Norris Liegestützen macht

Wenn Chuck Norris Liegestützen macht, drückt er die Welt nach unten.

Bewertung: 4.3 (10 Bewertungen)
Deutscher, Österreicher und Ami sollen sterben

Ein Deutscher, ein Österreicher und ein Ami sitzen in der Todeszelle. Am Tag der Erschießung stehen sie in einer Reihe vor dem Erschiessungskommando. Der Oberkommandant gibt den Befehl: "Gewehre bereit, Ziel im Visier und...." Da fängt der Deutsche an zu schreien: "Es brennt, es brennt!"
Alle sind in wilder Aufregung und dem Deutschen gelingt die Flucht. Am nächsten Tag sind nur noch der Österreicher und der Ami vor dem Erschiessungskommando, als der Kommandant wieder anfängt: "Gewehre ansetzten, Ziel erfassen und..." Da fängt der Österreicher an zu brüllen: "Es brennt, es brennt!" Alle sind wieder in wilder Aufregung und der Österreicher kann ebenfalls entkommen. Am nächsten Tag ist nur noch der Ami vor dem Todeskommando als der Kommandant wieder beginnt: "Gewehre ansetzen, Ziel erfassen und...." Brüllt der Ami: "FEUER!"

Bewertung: 4.3 (12 Bewertungen)
Deutscher und italienischer Ingenieur

Sagt ein deutscher Ingenieur zu seinem italienischen Kollegen: "Gib mir Eisen und Stahl - und ich baue Dir einen Flugzeugträger!"
Meint der Italiener: "Gib mir Deine Schwester - und ich mache Dir die Besatzung dazu!"

Bewertung: 4.2 (10 Bewertungen)
Eine Fliege

Eine Fliege fliegt haarscharf an einem Spinnennetz vorbei. Die Spinne ruft ärgerlich: "Morgen kriege ich dich!" - "Denkste! Ich bin eine Eintagsfliege! "

Bewertung: 4.2 (15 Bewertungen)
Oma saß im Wartezimmer

Oma saß im Wartezimmer des berühmten Arztes. Da kam die Sprechstundenhilfe und erklärte: "Heute hält der Herr Professor keine Sprechstunde!" Oma blickte freundlich, blieb aber sitzen. Die Sprechstundenhilfe erhöhte ihre Lautstärke, und zum Schluss schrie sie so, dass die Fensterscheiben klirrten. Aber die schwerhörige Oma blieb trotzdem freundlich lächelnd weiter sitzen. Da schrieb die Sprechstundenhilfe schließlich auf einen Zettel: Heute keine Sprechstunde! und hielt ihn die Oma vor die Augen. Oma nickte verlegen: "Ach Schwester, bitte schön, lesen Sie es mir doch vor, ich habe meine Brille vergessen!"

Bewertung: 4.2 (11 Bewertungen)
Zwei Indianer machen Rauchsignale

Zwei Indianer machen Rauchsignale. Plötzlich erscheint am Horizont ein riesiger Atompilz. Fragt der eine Indianer: "Wer schickt das Zeichen?" Sagt der andere: "Uff, das ist nicht für uns, das ist nur ein Ferngespräch."

Bewertung: 4.2 (6 Bewertungen)
Deine Mutter wollte dich eigentlich nach deinem Erzeuger

Deine Mutter wollte dich eigentlich nach deinem Erzeuger, aber GANGBANG ist ein blöder Name.

Bewertung: 4.2 (6 Bewertungen)
Zwei Schnecken wollen über die Straße

Zwei Schnecken wollen über die Straße. Die eine zur anderen: "Ich gehe jetzt los!" darauf die andere: "Bist du verrückt? In drei Stunden kommt der Linienbus!"

Bewertung: 4.2 (12 Bewertungen)
Fährt eine Oma mit dem Bus

Jeden Tag fährt eine Oma mit dem Bus und schenkt dem Busfahrer jeden Tag eine Tüte mit Nüssen. Einmal sprach der Busfahrer die Oma an: "Woher haben Sie denn diese köstlichen Nüsse?" Die Oma: "Wissen Sie, ich esse so gerne Toffifee, nur die Nüsse kann ich nicht zerbeißen."

Bewertung: 4.2 (19 Bewertungen)
Augentropfen

Chuck Norris benutzt Tabasco als Augentropfen!

Bewertung: 4.2 (13 Bewertungen)
Angela Merkel und Stoiber fliegen

Angela Merkel und Stoiber fliegen über Deutschland. Sagt Stoiber: "Angie, wenn ich jetzt einen Fünfhunderter hinunter werfe, freut sich ein Deutscher." Antwortet Merkel: "Wenn aber ich 10 Hunderter hinunter werfe, freuen sich 10 Deutsche!" Plötzlich murmelt der Pilot: "Wenn ich euch beide hinunter werfe, freut sich ganz Deutschland!"

Bewertung: 4.2 (20 Bewertungen)
Zwei verfolgte Nonnen

Zwei Nonnen werden von einem Mann während ihres Spaziergangs verfolgt. Sie beschleunigen ihre Schritte, gleichzeitig geht aber auch der Mann schneller und kommt immer näher. "Selbst wenn wir so schnell wie möglich laufen, wird er uns bald einholen" befürchtet die eine Schwester, "was sollen wir tun?" "Am besten trennen wir uns, dann kommt zumindest eine von uns heil davon" antwortet die andere. Sie trennen sich, und während der Mann der ersten Nonne folgt, erreicht die andere unbehelligt das Kloster. Kurze Zeit später kommt auch die erste Nonne zurück.
"Was ist denn passiert, nachdem wir uns getrennt haben?" fragt die zweite Nonne.
"Nun, das Erwartete, der Mann ist mir gefolgt, und ich bin schneller gelaufen."
"Und dann?"
"Tja, das Befürchtete, der Mann hat mich eingeholt."
"Was ist dann passiert?"
"Das Unvermeidliche, ich habe meinen Rock hochgehoben ..."
"Oh, Gott ..."
"... und der Mann hat seine Hose runtergelassen."
"Und was ist dann geschehen?"
"Das Natürlichste: eine Nonne mit hochgehobenem Rock kann viel schneller laufen, als ein Mann mit heruntergelassenen Hosen."

Bewertung: 4.1 (55 Bewertungen)
In keinem Verhältnis

"Chef, mein Gehalt steht in keinem Verhältnis zu meinen Leistungen!" "Das stimmt, aber wir können sie doch nicht verhungern lassen."

Bewertung: 4.1 (7 Bewertungen)
An der Straße

An der Straße, die an einer Schule vorbeiführt, steht folgendes Schild: "Achtung Schule! Überfahren Sie die Kinder nicht." Darunter steht in umgelenkter Schrift: "Warten Sie lieber auf einen Lehrer."

Bewertung: 4.1 (7 Bewertungen)
Elvis tot

Wie kommt es, dass zwar Elvis tot ist, aber ich in der Hölle bin?

Bewertung: 4.1 (7 Bewertungen)
Ein junger Mann

Ein junger Mann des Staatssicherheitsdienstes erhält seinen ersten Probeauftrag, in eine hohe Funktionärsversammlung soll sich ein westlicher Spion eingeschlichen haben. Das Referat Honeckers dauert zwei, drei, vier Stunden. Plötzlich springt der junge DDR-Geheimdienstler auf und stürzt sich auf einen Mann - der dann auch zugibt, der gesuchte Spion zu sein. Staatssicherheitsdienstminister Mielke gratuliert und fragt erstaunt nach der Methode.
"Ich dachte an das bekannte Lenin-Wort: Der Klassenfeind schläft nie!"

Bewertung: 4.1 (7 Bewertungen)
1789, Französische Revolution

1789, Französische Revolution.
Rennt einer rum und schreit "MENSTRUATION! MENSTRUATION!"
"Du liegst da falsch Bruder! Es heißt 'Revolution'!"
"Egal, Hauptsache es fließt Blut!"

Bewertung: 4.1 (22 Bewertungen)
Beamten entlassen

Man kann einen Beamten nicht entlassen, sondern nur "wegbefördern"

Bewertung: 4.1 (8 Bewertungen)
Warum küsst der Papst

Warum küsst der Papst nach jedem Flug die Erde? - Das versteht nur jemand, der schon mal mit Alitalia geflogen ist.

Bewertung: 4.1 (16 Bewertungen)
Im Deutschunterricht

Im Deutschunterricht
Die Lehrerin fragt einen Türken: "Bilde bitte einen Aussagesatz!" Türke: "Mein Vater hat eine Dönerbude"
Lehrerin: "Gut, bitte bilde jetzt einen Fragesatz!"
Türke: "Mein Vater hat eine Dönerbude, weißt du?!"

Bewertung: 4.1 (24 Bewertungen)
Drehtüren

Chuck Norris kann Drehtüren zuknallen.

Bewertung: 4.1 (9 Bewertungen)
Sagt der Sepp

Sagt der Sepp aus München: "Dös Englisch is a komsche Sproach: I hoast Ei, Ei hoast Eck, Eck hoast koaner und koaner hoast nobody..."

Bewertung: 4.1 (9 Bewertungen)
Zahlen

Chuck Norris kann mit zwei Händen 29 zeigen.

Bewertung: 4.1 (9 Bewertungen)
Moooment mal

Moooment mal, meine hübsche Teenager-Tochter mit dem Gehirn einer Fruchtfliege verdient Tausend Dollar in drei Nächten. Sollte ich mir Gedanken machen?

Bewertung: 4.1 (9 Bewertungen)
Kuh zum Polizisten

Sagt die Kuh zum Polizisten: ,,Mein Mann ist auch Bulle!“

Bewertung: 4.1 (19 Bewertungen)
Hirnpreise

Ein Mann kommt in einen Hirnladen, um sich Hirn fürs Nachtessen zu kaufen. Er sieht auf einem Schild das Hirn von verschiedenen Berufen erhältlich ist. Er fragt den Metzger: "Wie viel kostet Ingenieur-Hirn?" - "8 Franken für 100g." - "Wie viel kostet Arzt-Hirn?" - "12 Franken für 100g." - "Wie viel kostet Juristen-Hirn?" - "500 Franken für 1g." - "500 Franken für 1g! Was macht denn Juristen-Hirn so teuer?" - "Was glauben Sie denn, wie viele Juristen man schlachten muss, um 1g Hirn zu erhalten?"

Bewertung: 4.1 (20 Bewertungen)
Massenvernichtungswaffen im Irak

Es gab nie Massenvernichtungswaffen im Irak. Chuck Norris lebt in Oklahoma.

Bewertung: 4.1 (11 Bewertungen)